Standorte und Einzugsgebiet


Süden des Kreises Steinfurt

16 Kommunen

53 Grundschulen

ca. 307.00 Einwohner


Der Kreis Steinfurt umfasst eine Fläche von annähernd 1.800 km2 mit insgesamt 24 Städten und Gemeinden und ca. 445.000 Einwohnern.

Das Einzugsgebiet der Michael-Ende-Schule erstreckt sich dabei über den gesamten Süden des Kreises Steinfurt mit 16 Kommunen, 53 Grundschulen und ca. 307.000 Ein­wohnern.

Die Michael-Ende-Schule unterhält in ihrem Einzugsgebiet zwei Standorte. Am Haupt­standort in Steinfurt-Borghorst werden zum jetzigen Zeitpunkt 89 Schüler*innen unterrichtet und am Standort in Lengerich 43 Schüler*innen (Stand Juli 2019).

Standort Borghorst

Im ehemaligen Schulgebäude der Erich-Kästner-Schule an der Gantenstraße 95 ist unser Hauptstandort mit der Schulverwaltung untergebracht. Sechs Klassen der Klassenstufen 1 bis 4 verfügen jeweils über gleichgroße Klassen- und Differenzierungsräume. Zudem werden diverse Funktionsräume, wie zum Beispiel der Computerraum mit 16 Schülerarbeitsplätzen und interaktiver Whiteboard, die große und gut ausgestattete Schulküche sowie unsere Holzwerkstatt regelmäßig unterrichtlich genutzt.

Ein weitläufiger Pausenhof mit einem großen Klettergerüst, (Nest-) Schaukeln, Sandbereich, einem Spielausleihe-Bauwagen und einem großen Soccerfeld bietet unseren Schüler*innen vielfältige Angebote zum spielerischen Erholen.

Standort Lengerich

Unser Standort in Lengerich ist in einem Gebäudetrakt in unmittelbarer Nähe zur Grundschule Stadt, einem Teil der ehemaligen Astrid-Lindgren-Schule, am Kirchpatt 38 untergebracht. Wie am Standort in Borghorst verfügen die vier Klassen der Klassenstufen 1 bis 4 ebenfalls jeweils über Klassen- und Differenzierungsräume.

Den Pausenhof teilen wir uns mit den Schüler*innen der Grundschule Stadt. Ein Spielausleihe-Container sowie diverse Klettergeräte und Schaukeln stehen zur Verfügung.